Kochkurs – Zubereiten von Wiener Würstchen

 

Was brauchen wir ?

Einen Herd – er wird gebraucht um Hitze zu erzeugen, und damit wir das Wasser erwärmen können.
Einen Topf – er dient uns als Wasserbehälter.
Wiener Würstchen. Das ist unser Happa Happa. Wenn wir nix versauen, können wir es vielleicht hinterher sogar essen.
…Und reichlich Wasser…wie gehabt…

Wie gehen wir vor ?

Wie gehen genauso vor wie im letzten Kapitel: Wir nehmen den Topf, laufen zur Spüle, denn da ist ein Wasserhahn mit Wasseranschluss. Wir stellen nun unseren Topf unter den Wasserhahn, drehen diesen auf, so dass das Wasser in den Topf hineinläuft. Wir füllen den Topf bis dieser voll ist.

Danach begeben wir uns in Richtung Herd, achten darauf dass wir nichts verschütten, stellen den Topf auf den Herd, und schalten diesen ein. Nun brauchen wir nur zu warten, bis das Wasser heiß ist. Nachdem das Wasser kocht, schalten wir den Herd aus, legen die Wiener Würstchen in das heiße Wasser und warten bis sie sich richtig erwärmen. Nachdem die Würstchen die richtige Verzehrtemperatur erreicht haben, können sie sie aus dem Topf herausnehmen und servieren. Sie können sie so essen, mit Brot oder mit Ketchup, oder je nach Geschmack mit Ketchup UND Brot. Manche nehmen sogar Senf. Aber für die ersten Versuche reicht auch Ketchup.

Jetzt sind sie baff, was ? So mir nix dir nix, aus dem FF ein richtiges Mittagessen gezaubert.
Aber es geht ja weiter. Sie werden ein begnadeter Koch, berühmt und gefürchtet. Sie werden sehen… 😉

 

Nächste Lektion: Aus rohen Eiern werden gekochte Eier. Hier geht es zu den gekochten Eiern…

Das könnte Dich auch interessieren …